1a-wirbellose

Sonnenschutz für Wirbellose

Die Haltung, Vermehrung, Zucht und Pflege von Garnelen und Krebsen ist im Gegensatz zu Fischen in Aquarien relativ einfach. Im Internet und im Buchhandel findet man viele fachmännische Informationen und Lektüre zur Haltung von Wirbellosen. Ratschläge zur Gestaltung des Aquariums und zur Vergesellschaftung mit anderen Wasserbewohnern gehören genauso dazu wie Reinigungstipps und technisches Zubehör. Ein wichtiges Thema, der Sonnenschutz, wird aber außer Acht gelassen, was jedoch von großer Wichtigkeit ist.

Wirbellose wie Garnelen und Krebse halten sich immer am Grund von Gewässern auf. In ihrer natürlichen Umgebung suchen sie sich Plätze, die ihnen sowohl Möglichkeiten zum Verstecken bieten, aber auch mal von der Sonne beschienen werden. Um diesen Tieren auch in ihrer künstlichen Umgebung naturnahe Lebensbedingungen zu schenken, ist die Auswahl eines geeigneten Standortes, der sowohl Sonne als auch Schatten bietet, eine wichtige Voraussetzung.

In der Nähe eines Fensters können die Lichtverhältnisse variabel gestaltet werden. So wird auch der Tages- und Nachtrhythmus von den Tieren wahrgenommen. Um eine zu starke Sonneneinstrahlung zu verhindern, die zu einer starken Erhöhung der Wassertemperatur und vermehrter Algenbildung führt, sind variable Sonnenschutzvorrichtungen am Fenster notwendig. Hier sind plissees und Rollos eine optimale Lösung, die durch ihre verstellbare Höhe die Lichtverhältnisse um und im Aquarium den Bedürfnissen der Tiere anpassen können. Auch wir Menschen brauchen in der Hitze des Sommers schattige Plätze. Ob in der Freizeit relaxend auf bequemen Gartenmöbeln unter einem Sonnensegel oder ähnlichem oder bei der Arbeit. Optimale Lichtverhältnisse sind für Tiere wie für Menschen eine wichtige Voraussetzung, gesund zu bleiben und das Leben zu genießen.