1a-wirbellose
Letzte Aktualisierung: Di, 11. Okt.2011 15:30

Verhalten der Garnelen

Die Paarung

Von Zeit zu Zeit ist dieses Verhalten zu beobachten. Es handelt sich um Paarungsschwimmen, es passiert wenn die Weibchen sich Häuten, dann geben sie Lockstoffe an das Wasser ab um ihre Paarungsbereitschaft zu signalisieren. Alle Männchen nehmen es wahr und machen sich auf die Suche nach diesem Weibchen, denn nur eines kann „gewinnen“. Wenn ein Männchen das paarungsbereite Weibchen gefunden hat, versucht es sich auf dem Rücken des Weibchens festzuklammern. Das Weibchen fängt an mit dem Hinterleib zu schlagen um das Männchen herunter zu Stoßen, nur ein kräftiges Männchen kann sich behaupten und wird das Weibchen befruchten. Die Befruchtung findet dann statt, wenn das Weibchen eine Erholungspause, vom langen Schlagen, einlegen muss. In dem Moment rutscht das Männchen am Weibchen seitlich herunter und heftet ein Samenpaket in die Nähe der Geschlechtsöffnung des Weibchens. Wenn nach kurzer Zeit (Stunden bis 2 Tage) die Eier produziert werden und unter dem Hinterleib halt finden, werden sie auf dem Weg dahin befruchtet.

Tipp: Paarung und Fortpflanzung bei Krebsen

Apathisches Verhalten der Tiere

Wenn beobachtet wir das die Tiere Unwohlsein zeigen indem sie alle herumstehen und kaum fressen, kann das mehrere Ursachen haben.

- Die Wasserqualität ist schlecht, wurde lange kein Wasserwechsel gemacht? Wasserwechsel mindestens einmal in der Woche 25 – 30 % kaltes Wasser benutzen da warmes Wasser in Kupferrohren erhitzt wird und Kupfer ist Gift für unsere Garnelen.

- Der Bodengrund kann Schadstoffe an das Wasser abgeben, wurde nur natürlicher Sand oder Kies verwendet und vor dem einbringen gut gewaschen? Es wurde nur Bodengrund verwendet der keine metallischen Einschlüsse hat z. B. Lavabruch.

- Die Dekorationsmaterialien können Schadstoffe an das Wasser abgeben. So gehören keine Spielfiguren in das Aquarium. Es sollten nur Moorkien- oder Mangrovenwurzeln benutzt werden, auf keinen Fall Eisenholz, Savannenholz oder dergleichen.

- Es sind neue Pflanzen in das Aquarium gekommen, siehe unter „Neue Wasserpflanzen in das Aquarium setzen“.



<<< Zurück zu den Tipps