1a-wirbellose
Letzte Aktualisierung: Di, 11. Okt.2011 15:51

Düngen im Pflanzenaquarium mit Garnelen und Krebsen

Das große Problem der Wirbellosen ist, das sie empfindlich oder tödlich auf Kupfer reagieren. Diese Tatsache muss uns bei unserem handeln in Wirbelloseaquarien immer bewusst sein.

Viele Wirbellosenliebhaber haben die Kleinen in schönen Pflanzenaquarien untergebracht um sie dort bei ihren Lieblingsgewohnheiten, dem fressen und vermehren, zu beobachten. Die Pflanzendünger der Firmen Dennerle mit den Produkten V30, E15 und S7 in geminderter Dosierung werden über Jahre schon verwendet. Auch Doc Kremsers Volldünger und die Dünger von Tetra stellen kein Problem da. Es könnten auch andere Wasserpflanzendünger verwendet werden, aber ich habe noch keine Information darüber. Grundsätzlich sollte man mit der Dosierung langsam beginnen um nicht eine Katastrophe im Aquarium zu erleben. Viel hilft nicht viel und kann auch eine Menge kaputt machen.

Wenn Ihr irgendwelche Erfahrungen über längeren Zeitraum mit einem Produkt (ob Dünger, Futter….) gemacht habt so teilt es mir bitte mit. Ich werde es gerne mit veröffentlichen.

<<< Zurück zu den Tipps